ZKM Tagung 2020

Kurs 03: Programmieren mit Oxocard

Artikel-Nr.: 20003
CHF 40.00

Beschreibung

NEU

Töne, Bilder und Sensoren: fächerübergreifendes Programmieren mit der Oxocard

 

Ziele

Der Workshop richtet sich an LP's, die Informatik unterrichten bzw. Informatik in ihr Unterrichtfachs integrieren möchten. Der Workshop stellt keine besonderen Vorkenntnisse und ist für alle LP's offen. Wir stellen Oxocards leihweise zur Verfügung, die Teilnehmenden nehmen einen persönlichen Notebook oder ein Tablet (z.B. iPad Pro) mit, um die Aufgaben durchführen zu können.

Inhalt:

Computer sind das wichtigste Arbeitsinstrument der modernen Gesellschaft. Wir nutzen sie wie selbstverständlich zu fast jeder Tageszeit und doch verstehen wir so wenig, wie diese funktionieren bzw. wie man diese programmiert. Mit dem pädagogischen Computer Oxocard kann man verschiedene Aspekte moderner Computer in einem vereinfachten Umfeld betrachten, damit experimentieren und diese versteckte Welt sichtbar machen. Der Zugang ist hierbei sehr niederschwellig und spezifisch für die unterschiedlichen Niveaustufen der Volksschule optimiert. In dem Workshop zeigen wir LPs, wie die Oxocard funktioniert, wie man damit Bilder, Animationen und Töne erzeugt. Schrittweise werden die spannenden Beispiele etwas anspruchsvoller. Wir betrachten, wie man Lärm messen kann oder gepfiffene Töne erkennt und darauf reagieren kann. Mit dem Beschleunigungssensor messen wir Schritte, Sprünge und zeigen, wie man ein Balance-Spiel programmieren kann.

Am Workshop arbeiten wir vor allem mit dem kostenlosen Arbeitsblättern, nehmen aber auch Bezug auf die erhältlichen Lehrmittel.

 

TeilnehmerInnen-Zahl

Max. 20 Personen

 

Dauer

Beginn: offen

3 h

 

Ort, Besammlung

Noch offen

 

 Kursleitung

Thomas Garaio, Gründer der OXON AG und Buchautor

Weitere Empfehlungen